Wettbewerb

Sonderaktion: Wie verändert die Corona-Krise unseren (Schul-)Alltag?

Teilweise geht der Unterricht in den Schulen wieder los – meist in kleinen Schritten. Viele Schülerinnen und Schüler werden weiterhin im Homeschooling unterrichte. Die Corona-Krise stellt Schulen vor große Herausforderungen. Mit viel Engagement und Kreativität werden Lösungen gefunden, den Schulalltag gemeinsam zu meistern. 

Daher machen wir dieses Engagement zum Thema unserer Sonderaktion im zweiten Schulhalbjahr:

Berichten Sie mit Ihrer Klasse über Ihre Erfahrungen in der Corona-Krise!

  • Wie meistert die Klasse den digitalen Unterricht?
  • Wie hat sich der (Schul-)Alltag verändert?
  • Wie habt sich die Klasse organisiert?
  • Was klappt gut und welche Probleme/Hürden bringt die Distanz mit sich?
  • Was vermissen die Schülerinnen und Schüler?
  • Finden sie etwas Positives an der aktuellen Situation?
  • Was lernt die Klasse für das Miteinander? Wie unterstützt man sich gegenseitig?
  • Was würden Ihre Schülerinnen und Schüler anders machen, wenn sie entscheiden könnten, was schulische Belange in Zeiten von Corona angeht?
  • Maskenpflicht: Zeigt her eure Masken! 🙂

Schicken Sie uns Texte, Bilder, Bastelarbeiten oder auch Videos und Fotos, durch die Ihre Schülerinnen und Schüler den Schulalltag in der aktuellen Situation veranschaulichen. Unsere Projektredaktion nimmt gern mit Ihnen Kontakt auf, wenn der Beitrag Gegenstand einer redaktionellen Berichterstattung sein könnte. Das Magazin zur MedienStunde erscheint Ende Juni in unseren Zeitungen und widmet sich den Schulen unserer Region.

Foto: ©rcfotostock – stock.adobe.com

Mitmachen und tolle Preise gewinnen

Alle Klassen, die an unserer Sonderaktion teilnehmen, haben die Chance auf eines von 3 tollen Geschenk-Paketen für die ganze Klasse:

Jedes Geschenk-Paket enthält:

  • 30 Gutscheine einer Buchhandlung der Region im Wert von jeweils 15,-€
  • 100,-€ für die Klassenkasse

Wir freuen uns auf eure Einsendungen!

Der Einsendeschluss ist der 5. Juni 2020. Bitte reicht die Beiträge zusammen mit dem ausgefüllten Teilnahmebogen per E-Mail ein an schule@medienhausaachen.de. Mit der Einreichung werden die Teilnahmebedingungen des Wettbewerbs akzeptiert.

Teilnahmebedingungen

Teilnahmebogen

8 Tipps für die Erstellung eines Beitrags

Ihr nehmt am Schulprojekt MedienStunde teil und wollt auch einen Beitrag für den Wettbewerb des Medienhauses Aachen erstellen? Wie genau könnte Euer Beitrag aussehen? Wir geben Euch acht Tipps für einen gelungenen Beitrag.

Tipp 1: Überlegt als Erstes, wie Ihr Euch organisieren wollt und setzt einen Zeitplan auf. Einsendeschluss ist der 5. Juni 2020. Macht Euch dann Gedanken darüber, welche Aspekte Ihr zum Thema (Schul-)Alltag in der Corona-Krise aufgreifen möchtet und schreibt erst einmal alle Ideen auf. Dabei helfen die oben aufgeführten Fragestellungen.

Tipp 2: Versucht nicht, das Thema zu groß zu fassen oder alles darzustellen, was die Corona-Krise mit sich bringt. Dann verzettelt Ihr Euch vielleicht und Ihr verliert den roten Faden. Greift einen Aspekt heraus, den Ihr spannend oder wichtig findet.

Tipp 3: Wenn Ihr Euch für einen Schwerpunkt entschieden habt, überlegt, in welchem Format Ihr Euren Beitrag erstellen wollt. Wenn Ihr gerne mit dem Handy oder der Videokamera arbeitet, ist die Kategorie „Video“ das geeignete Medium. Wenn Ihr lieber etwas schreiben wollt, sendet in der Kategorie „Text und Foto“ ein. Das kann zum Beispiel eine Wandzeitung sein, ein Zeitungsartikel oder eine Fotostrecke, die Ihr erstellt. Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt.

Tipp 4: Macht Euch ein Konzept, wie Ihr vorgehen wollt. Ihr solltet frühzeitig klären, wer sich in der Klasse um was kümmert. Wer sammelt die Informationen? Wer steuert die Fotos bei? Wer möchte den Text schreiben? Gibt es Personen, die Ihr interviewen wollt? – das geht auch über Video-Chat.

Tipp 5: Ein gutes Video zeichnet sich dadurch aus, dass der „Kameramann“ keine schnellen Bildwechsel macht. Weniger ist oft mehr.

Tipp 6: Es ist schon eine komische Situation, in die Kamera zu sprechen. Profis schreiben sich den Text, den sie sprechen, vorher auf und üben ihn. Leichter wird es, wenn einer hinter der Kamera steht und den Text hochhält. Dann muss der Sprecher nur ablesen. So ähnlich machen es die Profis auch.

Tipp 7: Denkt daran, dass so ein Beitrag schon etwas Zeit kostet. Das solltet Ihr bei den Planungen einkalkulieren, damit die Wettbewerbsteilnahme nicht in Stress ausartet. Am 5. Juni ist Einsendeschluss für Euren Beitrag.

Tipp 8: Setzt euch nicht unter Druck! Es geht nicht darum, einen perfekten Beitrag zu erstellen, sondern darum, dem Thema „ein Gesicht“ zu geben. Der Leser oder Zuschauer soll sich eine Vorstellung davon machen können, wie Eure Klasse die Corona-Krise meistert.   

Jetzt bleibt uns nur noch, Euch viel Spaß bei der Arbeit zu wünschen. Wir freuen uns auf Eure Beiträge!